von 5 möglichen Sternen

Mir hat das Seminar sehr gefallen, es war viel Input und so gut strukturiert, so dass ich danach angenehm inspiriert und trotzdem nicht völlig ausgepowert war. / Die Größe der Gruppe hat mir gefallen (auch weil wir keine Vorstellungsrunde machten, die ja viel Zeit frisst), die Sitzordnung hätte etwas anders sein können, weil durch das zweireihige Sitzen hintereinander manche Menschen für mich weniger „sichtbar“ waren, als andere. Wiederum haben wir oft Gruppenarbeit gemacht und viel durchgetauscht, so dass es dadurch möglich war, sich besser kennen zu lernen.(Ich war schon auf Seminaren mit über 80 Leuten – das ist irgendwie nix!) / Es gab auch sehr gut organisierte Pausen mit Getränken,Keksen, Obst und Schoki in Mengen und es gab einen übersichtlichen und zum Thema passenden Büchertisch mit einem kompetenten Buchhändler, der das Seminar auch mitmachte und wusste was er da verkauft (auch das ist nicht auf allen Seminaren die ich bisher machte so…freu!!) / Die inhaltliche Vermittlung des für mich nicht unbekannten Stoffes (ich hatte vorher die drei Bücher von Günther gelesen) war klasse, aber wenn ich gar keine Ahnung gehabt hätte, was auf mich zukommt, hätte mir vielleicht hinterher etwas der Schädel gebrummt, weil es doch ein sehr hohes spirituelles Niveau war, dem ich aber durch meine Vorkenntnisse und Erfahrung mit solchen Seminaren gut folgen konnte. / Die beiden Seminarleiter und die Assistenten waren sehr präsent, sehr achtsam und vor allem auch die ganze Zeit greifbar, was ich absolut wichtig finde und was keineswegs selbstverständlich ist. Ich habe bisher auch andere Seminargestaltung erlebt (ohne Assistenz, mit Assistenz aber ohne besondere Kompetenz etc.) hier war das absolut grossartig!! / Ich habe mich die beiden Tage über sehr wohl gefühlt, habe hohe Kompetenz erlebt und gleichzeitig ein sehr entspanntes sehr wertschätzendes Team kennengelernt, das bei mir durch sein Auftreten den Eindruck hinterlassen hat, voll im Thema zu sein. Es gab den üblichen „Werbeblock“ aber sehr unaufdringlich und vor allem sehr bescheiden, was nicht nötig wäre, weil das Seminar wirklich gut war und ich sehr wahrscheinlich weitere besuchen werde. Aber es sogar bei Level 1 belassen zu können und trotzdem mit einem guten Fundament ausgestattet zu sein, das ist wirklich nicht überall so und hat mich sehr beeindruckt. / Es gibt auch eine Nachbetreuung – ich kann per email, oder telefonisch in Kontakt gehen und mich auf der Internetseite mit anderen vernetzen : Herz, was willst Du mehr? / Das Seminar war sein Geld absolut wert und ich habe es keine Minute bereut, hingefahren zu sein. Hätte es einen Termin für ein Level 2 Seminar am gleichen Ort gegeben, wäre ich möglicherweise sofort bereit gewesen, mich anzumelden…tja dumm gelaufen, dass ich nun noch nicht fest angemeldet bin…hahaha / Ach, noch etwas: Günther hat eine sehr humorvolle Art sein Thema zu präsentieren, wir haben viel gelacht, ich habe die Mischung aus übungen und Vermittlung des Themas sehr genossen und konnte von vielen Beispielen des gesamten Teams profitieren. Bärbel hat das ganze durch ihre wertschätzende Art ergänzt und von Anfang bis Ende erkennbar werden lassen, dass das Team gut miteinander harmoniert. / DANKE EUCH ALLEN!! / Herzliche Grüße / Sonja / P.S. Die Information(Ampelsystem) auf jeder Seite, die wir im Laufe des theoretischen Teils besprochen haben, ob es sich lohnt mitzuschreiben oder nicht, (weil ich sicher sein konnte, dass alles im Skript steht) war noch so eine Glanzleistung – so etwas habe ich bisher auch noch nie erlebt…dafür gibt es noch ein Extrasternchen!!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare